Wann sollte eine Verbesserung durch Magnopodo eintreten?

Innerhalb von wenigen Tagen bis maximal 4 Wochen ist mit einer deutlichen Besserung bzw. dem Verschwinden von Lahmheitssymptomen zu rechnen.

In einzelnen Fällen, in denen eine akute Entzündung des an der Hufrolle liegenden Schleimbeutels oder der Beugesehne das Lahmheitsgeschehen bestimmt, kann Magnopodo allein keine Verbesserung bewirken. Hier ist die Zugabe von Magnoflexal in Kombination mit Magnokollagen sinnvoll.

Zurück