Die Vorteile des Hafers

Hafer bietet viele Vorteile gegenüber anderen Getreidekörnern. Infolge seines hohen Spelzenanteils und seiner Größe wird er gut gekaut. Damit wird Speichel produziert und die Magensäure gepuffert. Die enthaltenen Schleimstoffe tragen einen weiteren Teil zur Magengesundheit bei.

Auf Grund der Spelzen kommt es außerdem zu einer Auflockerung des Darminhalts und damit zu einer den Verdauungssäften zugänglicheren vergrößerten Oberfläche.

Hafer verfügt im naturbelassenem Zustand über die höchste praecaecale Stärkeverdaulichkeit während andere Getreidesorten erst thermisch vorbehandelt werden müssen.

Der Nährstoffgehalt und die Qualität des Hafers können variieren. Daher ist vor der Verfütterung eine gründliche organoleptische Überprüfung notwendig.

Schwere Sorten mit einem Litergewicht von mehr als 500 g weisen einen höheren Energie- und einen geringeren Eiweißgehalt auf als leichte, weniger wertvolle Sorten mit einem Litergewicht von weniger als 450 g.

Litergewicht und Energiegehalt gehen allerdings nicht immer parallel einher.

Zurück